• Warum Innovar Solar GmbH ?

  • Finanzielle Stärke unserer Projekt-Investoren und Betreiber

    Fairness gegenüber Verpächtern, Gemeinden und Anwohnern

    Ökologisches Konzept: Symbiose zwischen Erneuerbaren Energien und Umweltschutz

    Mehr als 20 Jahre Branchenerfahrung

    Digitalisierung der Projektentwicklung

  • Innovar Solar GmbH in Zahlen

    (Stand Dezember 2022)

    Projekte in der Entwicklung

    130

     

    Geplante Leistung

    3.500 MWp

     

    Jährlicher Stromertrag

    3.500 GWh

     

    Versorgung von Haushalten

    1.050.000

     

    CO2 Einsparung pro Jahr

    2.100.000 t

  • Leitlinien der Innovar Solar GmbH

    Finanzielle Stärke der Investoren und Betreiber

    Zu unseren Projekt Investoren gehören:

    • einer der größten Modulhersteller weltweit 

    • der größte Energieversorger im Bereich Erneuerbare Energie in Europa

    • ein renommiertes Emissionshaus für Sachwerte mit vielen Jahren Erfahrung

    Drei komplementäre Partner - ein einheitlich hoher Compliance Standard

  • Fairness gegenüber Verpächtern, Gemeinden und Anwohnern

    Ehrlichkeit, Verbindlichkeit, Authentizität, Loyalität und Fairness sind die Basis unserer Zusammenarbeit mit allen Projektbeteiligten.

    Unser Fairnessprinzip

    • für ALLE Projektbeteiligten gilt: fairer Umgang, gerechte Teilhabe und objektive Beratung – kein ausschließlicher Fokus auf den Investor

    • innovative Modelle für Flächeneigentümer

    • transparente und offene Kommunikation

    • realistische und umsetzbare Konzepte und Konditionen

    Konzepte der INNOVAR Solar GmbH für Verpächter

    • Erzielen von langfristig gesicherten Einnahmen in wirtschaftlich schwierigen Zeiten aus Sicht der Landwirtschaft

    • optimale und effiziente Nutzung landwirtschaftlich ertragsschwacher Flächen

    • Angebot von unterschiedlichen und flexiblen Beteiligungsmodellen

    • Absicherung der Pachtzahlungen durch innovativen Inflations-Schutz über die gesamte Laufzeit - prozentuale Beteiligung am Erlös des Stromverkaufs über 30 Jahre.

    • innovative Pacht- und Kaufmodelle (Beteiligungen und Verkaufspreis-Optimierung durch Verpachtung)

    Konzepte der INNOVAR Solar GmbH für Gemeinden

    • langfristig planbare Einnahmen durch Gewerbesteuern (90% gemäß § 29, GewStG)        

    • Beteiligung der Gemeinde in Höhe von 0,2 Cent pro eingespeiste Kilowattstunde                                           

    • kooperative Zusammenarbeit mit allen beteiligten Behörden zur optimalen Umsetzung der Projekte

    • Unterstützung lokaler Vereine

    • Finanzierung spezifischer Projekte: Energielehrpfad für Schulen, Ladesäulen für die Anwohner, etc.

    Konzepte der INNOVAR Solar GmbH für Anwohner

    • signifikanter Beitrag zur Energiewende: saubere Energie ohne Emissionen – weder Schall noch Schattenwurf oder Abgase                      

    • nachhaltige Stromproduktion mit deutlicher Einsparung von CO2

    • Solarstrom als günstige und umweltfreundliche Art der Energieerzeugung

    • Schaffung von Sichtschutz durch z.B. lebende Einfriedung, dabei Nutzung von heimischen Gehölzen zur Gestaltung oder Verbesserung von Habitaten geschützter Tierarten

    • mögliche Bürgerbeteiligung - durch Nachrangdarlehen, die es den Anwohnern ermöglichen, nachhaltig zu attraktiven Konditionen vor Ort in Sachwerte Geld anzulegen (interessante Alternative in Zeiten von Strafzinsen)

  • Nachhaltigkeit und Förderung von Biodiversität

    Errichtung und Betrieb der Photovoltaik-Freilandanlage sind noch über Ausgleichsmaßnahmen hinaus auf die Erhöhung der biologischen Vielfalt ausgerichtet.

    Förderung von Insektenreichtum

    Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensräume von Insekten/Wildbienen (z.B. durch Insektenhotels), insekten- und vogelfreundliche Pflanzungen.

    Ausgeprägter und kontinuierlicher Einfluss auf die Biodiversität

    Biodiverse Lebensräume können sich in PV-Freilandanlagen aller Größen entwickeln. Insbesondere große PV-Freilandanlagen werden so konzipiert, dass sie eine deutliche Erhöhung der Biodiversität fördern. In einem iterativen Prozess zwischen Planer/Betreiber und Naturschutz wird der bestmögliche Zustand angestrebt durch:

    • Blühstreifen                                              

    • lebende Einfriedung, insekten- und vogelfreundliche Pflanzen

    Erhöhung der Fruchtbarkeit des Bodens und Bindung von CO2

    Die extensive Bewirtschaftung der Grünflächen innerhalb einer PV-Anlage wird in das Anlagenkonzept mit einbezogen und projektspezifisch optimiert. Je nach Art der extensiven Bewirtschaftung erfolgt Humusaufbau oder eine Aushagerung (Renaturierung vormals überdüngter Flächen). Schonende Beweidung (z.B. Schafe) oder Ermöglichen einer extensiven landwirtschaftlichen Nutzung. 

     

  • Digitalisierung der Projektentwicklung

    Wir gehen mit der Zeit. Bei der Innovar Solar GmbH sind alle Prozesse dank moderner, selbst entwickelter Projektmanagement-Software digitalisiert. Dies ermöglicht uns, eine große Anzahl an Projekten dynamisch parallel zu entwickeln und damit für alle Beteiligten die besten Konditionen anzubieten.

     

    Gleichzeitig behalten wir so über unsere Projekte stets den Überblick, können auf individuelle Nachfragen zum Projektfortschritt zuverlässig Auskunft geben und den aktuellen Projektstatus jederzeit abrufen. Das macht unsere Kommunikationswege nicht nur einfacher, sondern auch schneller und effizienter.

     

  • Aktuelle Projekte

    Hier finden Sie eine Übersicht über einige unserer aktuellen Projekte:

    PV-Projekt "Döbrichau"

    Sachsen

    geplante Leistung: 28 MWp

    PV-Projekt "Schmarsau"

    Sachsen-Anhalt

    geplante Leistung: 112 MWp

    PV-Projekt "Regis-Breitingen"

    Sachsen

    geplante Leistung: 10 MWp

    PV-Projekt "Drewelow"

    Mecklenburg-Vorpommern

    geplante Leistung: 43 MWp

    PV-Projekt "Schlesen"

    Schleswig-Holstein

    geplante Leistung: 28 MWp

    PV-Projekt "Bergholz"

    Mecklenburg-Vorpommern

    geplante Leistung: 6,8 MWp

    PV-Projekt "Hohenfelde"

    Mecklenburg-Vorpommern

    geplante Leistung: 20 MWp

    PV-Projekt "Ahrensbök"

    Schleswig-Holstein

    geplante Leistung: 50 MWp

    PV-Projekt "Schulendorf"

    Schleswig-Holstein

    geplante Leistung: 21 MWp

    PV-Projekt "Witzeeze"

    Schleswig-Holstein

    geplante Leistung: 77 MWp

    PV-Projekt "Eldena"

    Mecklenburg-Vorpommern

    geplante Leistung: 18 MWp

    PV-Projekt "Hoppenrade"

    Brandenburg

    geplante Leistung: 50 MWp

    PV-Projekt "Eggesin"

    Brandenburg

    geplante Leistung: 19 MWp

  • Wir freuen uns, mit Ihnen gemeinsam die Energiewende voranzutreiben!

    Wenden Sie sich bei Fragen jederzeit an uns

    Christian Tegeder

    Projektleiter

    Annika Fleßner

    Projektleiterin

    Helmut Plagge

    Projektleiter

    Johannes Schliemer

    Projektleiter

    Andreas Abeln

    Bauleitplanung

    Silke Welz

    Büromanagement

    Wiebke Pottharst

    Vertrieb & Marketing

    Stefan Veltrup

    Geschäftsführer
  • Wir sind Mitglied im :

  • Wir sagen Danke :

    EUROPA für Niedersachsen

     

    Die Weiterbildung zum „Projektmanagement Fachmann GPM IPMA Level D“ wurde durch die ESF gefördert.

    Mehr Informationen hier

  • Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme

    Nagelshof 2
    D-49716 Meppen
    05931-925059-0